header

In unserer Pfarreiengemeinschaft führt Pfarrer Nikolaus Hegler einen weiteren Abendkurs für Kommunionhelfer/innen durch. Wer sich für diesen Dienst interessiert und sich gerne stärker in die Liturgie einbringen möchte, möge sich bitte im Pfarrbüro oder bei Pfarrer Hegler melden. Grundsätzlich gilt, dass wer getauft und gefirmt ist sich zu einen solchen Dienst ausbilden lassen kann. Danach wird eine Bischöfliche Beauftragung für fünf Jahre erfolgen, die dann immer wieder verlängert werden kann. Näheres kann gerne im persönlichen Gespräch geklärt werden.

Die drei Abendtermine finden an den folgenden Tagen jeweils von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr statt:

  • Donnerstag, 27. 06. 2019,
  • Mittwoch, 03. 07. 2019 und
  • Montag, 08. 07. 2019.

Eine Anmeldung ist bis Montag, 24, 06. 2019 in den Pfarrbüros oder bei Pfarrer Hegler möglich!

Ich würde mich sehr freuen, wenn sie möglichst viele in die Liturgie unserer Pfarreiengemeinschaft einbringen!

Ihr Pfarrer Nikolaus Hegler

Aktuelle Informationen

Pfarrbrief "Begegnung"

In diesen Tagen müsste unsere neueste Ausgabe der "Begegnung" bei Ihnen im Briefkasten ankommen. Herzlichen Dank den zahlreichen Freiwilligen, die wieder das Verteilen übernommen haben ...

Pfarrbüro Johannesberg geschlossen

Das Pfarrbüro ist am 11. Juli 2019 geschlossen ...

Kiliani-Wallfahrt 2019

Die diesjährige Kiliani-Wallfahrt unserer Pfarreiengemeinschaft findet am Dienstag, 09.07.2019 statt. Es wird wieder ein Bus fahren, den Pfarrer Hegler begleiten wird ...

Glattbach gedenkt der Glattbacher Opfer des NS-Unrechts

Fahrt der Gemeinde Glattbach am 26. Oktober 2019 nach Pirna/Sachsen – Anmeldung bis Anfang Juli 2019 ...

Bischof John Ndimbo zu Besuch

Am Samstag, 29. 06. 2019 feiert Bischof John Ndimbo von der Partnerdiözese Mbinga den Gottesdienst um 17.45 Uhr in Glattbach mit uns ...

Neuer Kurs für Kommunionhelfer/in

In unserer Pfarreiengemeinschaft führt Pfarrer Nikolaus Hegler einen weiteren Abendkurs für Kommunionhelfer/innen durch. Wer sich für diesen Dienst interessiert und sich gerne stärker in die Liturgie einbringen möchte, möge sich bitte im Pfarrbüro oder bei Pfarrer Hegler melden. Grundsätzlich gilt, dass wer getauft und gefirmt ist sich zu einen solchen Dienst ausbilden lassen kann. Danach wird ...

Johannesberger Johannisnacht

In der kürzesten Nacht des Jahres wollen wir ...

Fronleichnam in Glattbach

Auch in diesem Jahr feiern wir das Fest Fronleichnam erst am Samstag, 22. Juni in Glattbach. Wir beginnen um 17.45 Uhr in der Alten Kirche St. Mariä Himmelfahrt. Im Anschluss daran - gegen 18.45 Uhr - folgt die Prozession ...

Wallfahrt am Samstag, den 29.06.19 nach Walldürn unter dem Leitwort 2019: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“

Im Rahmen der PG Glattbach-Johannesberg laden wir wieder herzlich dazu ein ...

Telefonseelsorge

Möchten Sie Menschen am Telefon begleiten? Die Ökumenische TelefonSeelsorge Untermain sucht ehrenamtliche Mitarbeiter ...

Tauftermine 2019

Passionskrippe in Johannesberg

Ab sofort ist im rechten Beichtstuhl der Johannesberger Kirche wieder eine Passionskrippe zu sehen. Mit eindrucksvollen Figuren und Bauwerken wird das Letzte Abendmahl, die Kreuzigung Jesus und die Auferstehungsszene an der Grabeshöhle dargestellt ...

"Nur wer sein Alter verleugnet, fühlt sich wirklich alt" (Lilli Palmer)

Informationen des Katholischen Senioren-Forums Seminar Sakraler Tanz: Unter dem Motto "Wenn die Füße tanzen, beginnt die Seele zu schweben" findet vom 9.-11.4.2019 ein Seminar zum sakralen Tanz im Haus für Soziale Bildung in Retzbach statt. Referent ist Bruder Georg Schmaußer OFM aus Dietfurt. Das Seminar ist offen für alle Interessierte ...

Nachrichten

Gegenseitige Kontrolle notwendig!

„Die Beteiligung verlangt, dass alle über die verschiedenen Aspekte sowie über die unterschiedlichen Risiken und Möglichkeiten angemessen informiert sind und dass sie nicht auf die Anfangsentscheidung über ein Projekt reduziert wird, sondern auch Maßnahmen zur Kontrolle oder der ständigen Überwachung einschließt. Es braucht Aufrichtigkeit und Wahrheit in den wissenschaftlichen und politischen ...

Nur im Konsens kann es gelingen!

„Immer ist es notwendig, den Konsens unter den verschiedenen gesellschaftlichen Akteuren einzuholen, die unterschiedliche Perspektiven, Lösungen und Alternativen beisteuern können. Einen privilegierten Platz in der Diskussion müssen jedoch die Einwohner vor Ort haben, die sich fragen, was sie für sich und für ihre Kinder wollen, und die auch Ziele in Betracht ziehen können, die das unmittelbare ...

Unabhängige Untersuchungen sind notwendig!

„Eine Untersuchung der Umweltverträglichkeit dürfte nicht im Anschluss an die Erarbeitung eines Produktionsplanes oder irgendeiner Politik, einer Planung oder eines Programms stattfinden, die es zu entwickeln gilt. Sie muss von Anfang an einbezogen und bereichsübergreifend, transparent und unabhängig von jedem wirtschaftlichen oder politischen Druck ausgearbeitet werden. Sie muss mit einer Analyse ...

­