header

Fahrt der Gemeinde Glattbach am 26. Oktober 2019 nach Pirna/Sachsen – Anmeldung bis Anfang Juli 2019

Glattbach gedenkt am Samstag, 26. Oktober 2019, mit einer Fahrt nach Pirna-Sonnenstein ihres dort ermordeten Bürgers Johann Krenz (1901–1940).

Johann Krenz wurde Opfer der NS-Krankenmorde, er wurde in Pirna umgebracht, weil sein Leben als „lebensunwertes Leben“ eingeschätzt wurde. Der Terror der Nationalsozialisten geschah nicht nur weit weg, an der Front, in einem KZ oder in den Vernichtungslagern im Osten, er griff brutal in das Leben eines kleinen Dorfes ein und fand seine Opfer auch hier vor Ort, in Glattbach.

Johann Krenz musste sterben, weil er nicht in das Schema der Nationalsozialisten passte.

Um ihres ermordeten Mitbürgers zu gedenken, veranstalten die Glattbacher Gemeinde und Pfarrei eine gemeinsame Fahrt nach Pirna, an den Ort der Tötungsanstalt, wo heute eine Gedenkstätte die Erinnerung an diese grausamen Taten wachhält.

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, an dieser Fahrt an den Gedenkort teilzunehmen, damit dieses an einem Glattbacher und seiner Familie verübte Verbrechen des nationalsozialistischen Staates nicht dem Vergessen anheimfällt.

Die Gemeinde Glattbach steht zu ihrer historischen Verantwortung und führt daher diese Fahrt durch, um mit einer Kranzniederlegung in Pirna-Sonnenstein an das Glattbacher Mordopfer Johann Krenz zu erinnern.

Folgender Ablauf der Fahrt ist geplant:

  • Abfahrt: um 06.00 Uhr am Johann-Desch-Platz
  • Ankunft in Pirna-Sonnenstein: ca. 12.00 Uhr
  • Führung durch die Gedenkstätte und Kranzniederlegung (zuvor Gelegenheit zum Mittagessen)
  • Rückfahrt: ca. 16.00 Uhr
  • Rückkunft in Glattbach: ca. 23.30 Uhr
    (Auf der Rückfahrt wird Halt gemacht in einer Gaststätte zur Einnahme eines Abendessens)

Alle Bürgerinnen und Bürger von Glattbach und Interessierte sind eingeladen, an dieser Fahrt im Gedenken an Johann Krenz teilzunehmen. Die Fahrt wird von Bürgermeister Fridolin Fuchs, Pfarrer Nikolaus Hegler und Dr. Jochen Krenz begleitet. Um die Fahrt planen zu können, bitten Gemeinde und Kirchengemeinde um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens Freitag, 5. Juli 2019 im Glattbacher Rathaus oder Pfarrbüro.

Aktuelle Informationen

Todengedenken an Allerheiligen und Allerseelen

An Allerheiligen besuchen wir unsere Friedhöfe und beten für unsere Verstorbenen. Herzliche Einladung dazu! Die Friedhofsgänge finden in Rückersbach und Steinbach direkt nach der Zehn-Uhr-Messe statt, in Glattbach um 14.00 Uhr auf dem Friedhof und in Johannesberg um 14.00 Uhr in der Kirche, anschließend auf dem Friehof ...

Bußgottesdienste an Allerheiligen

Zur Vorbereitung auf Allerheiligen laden wir herzlich zu den beiden Bußgottesdiensten am Sonntag, 27. 10. 2019 ein. In Glattbach um 17.00 Uhr und in Johannesberg um 18.30 Uhr. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Einzelbeichte ...

Wendelinus-Andacht und Missions-Kaffee

Am Sonntag, 20. Oktober 2019 begehen wir den Gedenktag des Hl. Wendelin. Er wird als Schutzpatron für das Vieh besonders verehrt. Wir treffen uns um 14.00 Uhr zur Andacht am Wendelinus-Bildstock in der Dorfstraße. Die Andacht wird in diesem Jahr der aus Oberafferbach stammende Pfarrer Dekan Erich Sauer, Haibach übernehmen. Heribert Englert wird die Andacht musikalisch begleiten ...

Roncalli-Zentrum: Einschränkungen Pfarrbüro Glattbach

Die Bauarbeiten am Roncalli-Zentrum behindern zur Zeit die Erreichbarkeit des Pfarrbüros ...

Erstkommunion 2020

Herzliche Einladung zum 1. Elternabend für die Erstkommunion Glattbach und Johannesberg am Montag, 21.10.2019, um 19.30 Uhr im Mehrgenerationenhaus Lebens(t)räume, Hauptstraße 4, in Johannesberg ...

Ihre Güte kann weit reichen: Kleidung und Stofftiere für Kinder

„Spenden Sie die Sommerbekleidung Ihrer Kinder, die ihnen nächstes Jahr nicht mehr passen werden.“ - Mit diesen Worten lädt uns Konstantin Skodras im Rahmen der Philippinen-Hilfe Rückersbach ein, durch Kleiderspenden das Leben auf der philippinschen Insel Negros Oriental zu verbessern ...

Pfarrbüro Glattbach geschlossen

Das Pfarrbüro Glattbach ist am 24. Oktober 2019 wegen einer Fortbildung geschlossen ...

Messbestellungen für Johannesberg und Filialen

Donnerstag, 24.10.2019, 16.00 bis 18.00 Uhr ...

Pfarrbüro Johannesberg geschlossen

In der Zeit vom 03. bis 18.10.2019 ist das Pfarrbüro Johannesberg geschlossen ...

Glattbach gedenkt der Glattbacher Opfer des NS-Unrechts

Fahrt der Gemeinde Glattbach am 26. Oktober 2019 nach Pirna/Sachsen – Anmeldung bis Anfang Juli 2019 ...

Tauftermine 2019

Passionskrippe in Johannesberg

Ab sofort ist im rechten Beichtstuhl der Johannesberger Kirche wieder eine Passionskrippe zu sehen. Mit eindrucksvollen Figuren und Bauwerken wird das Letzte Abendmahl, die Kreuzigung Jesus und die Auferstehungsszene an der Grabeshöhle dargestellt ...

Nachrichten

Erntedank des Kinderhauses Johannesberg

Am Sonntag, 13. 10. 2019 feierten die Kinder des Kinderhauses Johannesberg das Erntedankfest mit einem Gottesdienst. Viele Kinder sagen kräftig mit und verteilten im Anschluss daran kleine Tütchen mit Samenkörner: Der Mensch muss säen (etwas tun!) und Gott gibt seinen Segen dazu und lässt es wachsen ...

Benefizlauf 2020: Eine sehr gute Aktion!

Am Samstag, 12. 10. 2019 wurde zum 6. Mal der Benefizlauf in Johannesberg durchgeführt, dessen Erlös für die verschiedenen Projekte in unserer Partnerpfarrei Litumbandyosi bestimmt ist ...

Trennungen überwinden

„Wir müssen zugeben, dass wir Christen den Reichtum, den Gott der Kirche geschenkt hat, nicht immer aufgenommen und weiterentwickelt haben - ein Reichtum, in dem die Spiritualität nicht von der Leiblichkeit, noch von der Natur oder den Wirklichkeiten dieser Welt getrennt ist, sondern damit und darin gelebt wird, in Gemeinschaft mit allem, was uns umgibt.“ vgl. Papst Franziskus, Laudato Si Nr. 216 ...

Sich die Beweggründe bewusst machen

„Es geht darum, nicht so sehr über Ideen, sondern vor allem über die Beweggründe zu sprechen, die sich aus der Spiritualität ergeben, um eine Leidenschaft für den Umweltschutz zu fördern. Denn es wird nicht möglich sein, sich für große Dinge zu engagieren allein mit Lehren, ohne eine 'Mystik', die uns beseelt, ohne 'innere Beweggründe, die das persönliche und gemeinschaftliche Handeln anspornen, ...

­