header

Der Entscheidungsprozess zu einem Taufbecken für St. Marien im Roncalli-Zentrum ist zum Abschluss gekommen. Das Glattbacher „Corona-Team“ hatte die vergangenen Wochen genutzt, um die Diskussion in Kirchenverwaltung und Kirchenteam fortzuführen. In weitgehender Einigkeit wird nun der Entwurf des Bildhauers Markus Schmitt ausgeführt. Er integriert den Osterleuchter, der noch aus Joachim Schmidts ursprünglicher Kirchenausstattung stammt und die letzten Jahrzehnte im Keller verbrachte.

Das eigentliche Becken wird - ähnlich wie bei der Neufassung des Marienaltars - in schlichtem Aluguss hergestellt. Überraschend ruht dieses auf einem Sockel aus Lärchenholz - passend zu den Kirchenbänken und zum Evangelienständer. Es entsteht die Anmutung eines „Tauftisches“. Sockel und Becken greifen die markante Form eines Viertelkreises auf, der von der Altarinsel vorgegeben ist. Das Taufbecken erhält seinen vornehmlichen Platz an der Stelle, an der in der Weihnachtszeit der Christbaum steht. Durch die bewegliche Ausführung kann das neue Element in dieser Zeit ausweichen, aber auch - zum Beispiel an Ostern - in den Mittelpunkt gerückt werden. Mit der Errichtung des Taufbeckens wird die fehlende Voraussetzung geschaffen, dass der Kirchenraum St. Marien auch kirchenrechtlich sein kann, was er faktisch immer schon war und ist: Die Pfarrkirche von Glattbach.

Aktuelle Informationen

Weitere Entwicklung der Gottesdienste in unserer PG

Wir werden Heilige Messen als Stellvertretende Eucharistiefeiern feiern und dabei die Anliegen der Menschen unserer Pfarreiengemeinschaft mit ins Gebet nehmen ...

Liebe Wallfahrer zum Hl. Blut in Walldürn,

leider mussten wir ja die Wallfahrt für dieses Jahr absagen. Ob wir im Herbst evtl. eine verkürzte Version der Hauptwallfahrtszeit anbieten können, ist leider noch nicht absehbar. Allerdings können wir den „Großen Blutfeiertag“ nicht verschieben ...

Familiengottesdienst Pfingsten in Stationen 2020

Feiertagsimpuls Christi Himmelfahrt

Dreiviertel Sonntag: Öffentlich & ohne Anmeldung

Die Reihe „Dreiviertel Sonntag“ (Samstag, 17:45 Uhr in St. Marien) wird fortgesetzt. In Übereinstimmung mit den diözesanen Vorgaben, wird ab sofort auf ein Anmeldeverfahren verzichtet. Nach den bisherigen Erfahrungen ist zu erwarten, dass die verfügbaren Plätze mehr als reichen ...

Grüße von Pfarrer Stettler

Dass die Entwicklungen rund um das Roncalli-Zentrum dem ehemaligen Pfarrer von Glattbach, Franz-Josef Stettler, gefallen würden, konnte man ahnen. Knüpft doch die "Revitalisierung" des Roncalli-Zentrums stark an der ursprünglichen Idee des Gebäudekomplexes an. Und diese Idee stammt ja in erheblichem Maße eben von diesem dynamischen Priester, der Ende der Sechziger und Anfang der Siebziger ...

Vom Corona-Läuten zur Pfingstnovene

Die Pfarreiengemeinschaft Glattbach-Johannesberg hat entschieden, das tägliche Corona-Läuten um 21:00 Uhr an Christi Himmelfahrt zu beenden. Besonders in den ersten Wochen der Ausgangsbegrenzungen hatte das Läuten für viele Menschen eine wichtige Bedeutung. Es stärkte das Gefühl der Verbundenheit und der Solidarität in der Gesellschaft. In der Phase der zunehmenden Lockerung sei nun die Zeit ...

WILLI bleibt auch Zuhause

Willi, der uns alle Jahre das Partnerland des Sternsinger-Aktion vorstellt und deshalb viel in der Welt herumreist, bleibt in Zeiten der CORONA-Pandemie auch Zuhause.  Täglich wende er sich an seine Fans, die Sternsinger, um ihnen zu helfen diese Zeit gut zu bestehen.  ...

Spendenaufruf für unsere Pfarrei

Liebe Mitchristen, in diesen Tagen erreicht Sie unser jährlicher Spendenaufruf. Für die Ortsteile Rückers-bach und Steinbach teilen wir hierzu in gewohnter Weise einen Brief aus. Für Breuns-berg, Johannesberg und Oberafferbach finden Sie unsere Bitte nach einer Spende in einem Einleger, der im Pfarrbrief „Begegnung“ eingeheftet ist ...

Solidaritätsläuten in Steinbach bereits um 16.00 Uhr

Um auf Familien mit kleinen Kindern Rücksicht zu nehmen und sie in der Einschlafpha-se nicht unnötig zu stören, hat sich die Kirchenverwaltung dazu entschlossen, das so-genannte 21.00-Uhr-Läuten zu verschieben. Ab sofort werden wir um 16.00 Uhr unsere Solidarität mit allen in der CORONA-Pandemie bekunden und drei Minuten läuten ...

Litembo Hospital: Herzlichen Dank für Ihre großartige Unterstützung

Der Spendenaufruf zur Unterstützung des Diözesanen Krankenhauses Litembo Hospital in der Diözese Mbinga in Tansania erbrachte die stolze Summe von 3.180,00 €, die sofort auf das Partnerschaftskonto der Diözese zur Weiterleitung an das Krankenhaus überwiesen wurde ...

Misereor-Spendenaufruf 2020 in Johannesberg

Trotz der CORONA-Pandemie und des ausgefallenen MISEREOR-Sonntags 2020 er-bracht die Misereor-Kollekte in der Pfarreiengemeinschaft 1.115,00 €. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung der EINE-Welt-Arbeit ...

Walldürnwallfahrt wurde abgesagt

Die Walldürner Wallfahrtsleitung hat die anstehende Hauptwallfahrtszeit vom 7. Juni bis 5. Juli 2020 abgesagt. Dies betrifft auch die besonderen Wallfahrtstage außerhalb der Hauptwallfahrtszeit, wie die Motorrad-Wallfahrt am 30. Mai und die Fahrrad-Wallfahrt am 12. September diesen Jahres ...

Helfen Sie bitte dem Litembo Hospital!

Das Litembo Hospital ist das einzige Krankenhaus der Diözese Mbinga im Süden von Tansania. Bischof John Nbimbo, der uns schon mehrere Male besucht hat, hat die Leitung des Hospitals an Father Raphael Ndunguru übergeben, der Theologie in Würzburg studiert hat. Aus dieser Zeit kenne und schätze ich ihn sehr als umsichtigen, verantwortungsvollen Menschen, der seine Arbeit gewissenhaft für die ...

Taufbecken für St. Marien

Der Entscheidungsprozess zu einem Taufbecken für St. Marien im Roncalli-Zentrum ist zum Abschluss gekommen. Das Glattbacher „Corona-Team“ hatte die vergangenen Wochen genutzt, um die Diskussion in Kirchenverwaltung und Kirchenteam fortzuführen. In weitgehender Einigkeit wird nun der Entwurf des Bildhauers Markus Schmitt ausgeführt. Er integriert den Osterleuchter, der noch aus Joachim Schmidts ...

Erstkommunion in unserer Pfarreiengemeinschaft

In diesen Tagen hätten 24 Johannesberger und 18 Glattbacher Kinder ihre Erstkommunion in den beiden Gemeinden gefeiert. Bis zur Corona-Krise war die Vorbereitung auf diesen großen Tag in vollem Gang und wurde durch die neue Situation abgebrochen. Von vielen Familien habe ich in den vergangenen Tagen erfahren, dass es für unsere Kommunionkinder nicht einfach ist, dieses Fest jetzt nicht mit vielen ...

Erstkommunion in Glattbach und Johannesberg

Aus aktuellem Anlaß werden die Erstkommunionfeiern in unserer Pfarreiengemeinschaft vorläufig auf eine gemeinsame Feier im Roncalli-Zentrum am Sonntag, 11.10.2020 verschoben. Die Eltern erhalten nähere Informationen durch das Vorbereitungsteam ...

Achtung Corona!

Das Team der Seelsorger hat nach Sichtung der Informationen, die bisher durch die Diözese, durch die Regierung und durch die Medien veröffentlicht worden sind, entschieden, dass auch bei uns ALLE GOTTESDIENSTE entfallen werden. Das Gleiche gilt für die kirchlichen Veranstaltungen und Treffen. Es gilt nun den Verlauf der Corona-Krise zu verfolgen. Rechtzeitig zur Karwoche werden wir das weitere ...

Entfällt! - Gutschein für Schwester Teresa: Jetzt auch in der Sakristei!

Die Gutscheine für die ehrenamtlich Engagierten unserer Pfarreiengemeinschaft können ab sofort auch nach den Gottesdiensten in der jeweiligen Sakristei eingelöst werden ...

Nachrichten

Roncalli-Zentrum wartet auf Eröffnung

Finanzierung des Umbaus gesichert Mit einem zweitägigen Programm hätte Mitte Mai die Eröffnungsfeier des umfangreich modernisierten und erweiterten Roncalli-Zentrums stattfinden sollen. Ob Kirchenteam, Freundekindergarten, Männerchor, Musikverein oder Vox Roncalli: Viele Akteure haben sich auf dieses Fest vorbereitet, das nun aufgrund der Corona-Krise nicht stattfinden kann.  Seniorenclub „ ...

Ein Winterauge für das Roncalli-Zentrum

25.03.2020 | 12:23 Uhr Glattbach (POW) Sein Kunstwerk mit dem Titel „Winterauge“ hat der Bildhauer Markus Schmitt am Dienstag, 24. März, im Roncalli-Zentrum in Glattbach (Landkreis Aschaffenburg) installiert. Das Gebäude mit der angeschlossenen Sankt-Marien-Kirche wird gerade renoviert und soll ab Mai wieder der Öffentlichkeit zugänglich sein ...

Die wirklichen Kosten offenlegen

„Das bedeutet, dass die Unternehmen Gewinne machen, indem sie einen verschwindend kleinen Teil der Kosten einkalkulieren und tragen. Als ethisch könnte nur ein Verhalten betrachtet werden, in dem 'die wirtschaftlichen und sozialen Kosten für die Benutzung der allgemeinen Umweltressourcen offen dargelegt sowie von den Nutznießern voll getragen werden und nicht von anderen Völkern oder zukünftigen ...

Nicht auf Kosten der anderen

„Das Prinzip der Gewinnmaximierung, das dazu neigt, sich von jeder anderen Betrachtungsweise abzukapseln, ist eine Verzerrung des Wirtschaftsbegriffs: Wenn die Produktion steigt, kümmert es wenig, dass man auf Kosten der zukünftigen Ressourcen oder der Gesundheit der Umwelt produziert; wenn die Abholzung eines Waldes die Produktion erhöht, wägt niemand in diesem Kalkül den Verlust ab, der in der ...

­