header

Denkt Ihr noch an die Aktion „Bei wem wächst die größte und schönste Sonnenblume“?

An dieser Stelle wollen wir in Kooperation mit der „Bücherei Johannesberg“ in lockerer Folge Bücher mit dem übergeordneten Thema Nachhaltigkeit vorstellen-zur Information, zum Nachdenken und zur Ermutigung. Sämtliche Titel, falls nicht gesondert erwähnt, sind dort zu den bekannten Konditionen ausleihbar.

Betrachte die Vielfalt und Unterschiedlichkeit als Bereicherung! Im Grunde sind wir alle gleich. Handle aus deinem Mitgefühl! aus: Machtwort der Großmütter

Die gemeinsame Veranstaltungsreihe von Gemeinsam Grün Laudato Si, Gemeinde Johannesberg und Mehrgenerationenhaus wird am 15.09.2021, 19:30 im MGH fortgeführt.

Herzlichen Glückwunsch, liebe Johannesberger Teilnehmer*innen!

„Das Wichtigste für das Projekt ist schönes Wetter“, erhoffte sich eine Anwohnerin mit einem Blick nach oben. Und Petrus spielte mit. Bei Sonnenschein konnten die Besucher*innen von Haus zu Haus schlendern und gut erhaltene Babysachen, Sommerkleidung und Hausrat im Karree rechts und links der Gelnhäuser Str. finden, aber auch sehenswerte Bilder und Hobbykunst.

Am Freitag, 23.07.2021 startete der erweiterte Markttag auf dem Kirchplatz. Neben dem Angebot von Obst-Franz gibt es nun Feinkost, Eier, Geflügel und vieles andere. Verlängerte Öffnungszeiten (7:30-14:00) erlauben besonders Eltern einen Marktgang, während ihre Sprösslinge untergebracht sind.

Die diesjährige Kartoffelaktion vom Biohof Muckenschnabl in Rückersbach startet wieder! Ab Freitag, 30.07.2021, 15:30-17:00 können im Hofladen zwei Sorten Frühkartoffeln abgeholt werden.

Denkt Ihr noch an die Aktion „Bei wem wächst die größte und schönste Sonnenblume“? Jetzt blühen sie langsam auf und ihr könnt schon mal begutachten, ob bei Euch ein Prachtexemplar wächst. Bis zum 15.09.2021 könnt ihr mitmachen.

An dieser Stelle wollen wir in Kooperation mit der „Bücherei Johannesberg“ in lockerer Folge Bücher mit dem übergeordneten Thema Nachhaltigkeit vorstellen-zur Information, zum Nachdenken und zur Ermutigung. Sämtliche Titel, falls nicht gesondert erwähnt, sind dort zu den bekannten Konditionen ausleihbar.

Am letzten Mittwoch sprach Dr. M. Koenen im MGH über die Elektromobilität.

Städte und Kommunen wollen über Verkehrsgeschwindigkeiten selbst entscheiden, einige denken sogar über eine innerörtliche Richtgeschwindigkeit von 30 km/h nach. So jedenfalls ließ es der Städtetag letzte Woche verlauten.

­